Zum Hauptinhalt

Krankenhauszusatzversicherung: Hoher Komfort und optimale Versorgung

Bei einem Krankenhausaufenthalt bei Unfall oder Krankheit ist besonders die beste Behandlung für eine schnelle Genesung wichtig.

Unsere private Krankenhauszusatzversicherung KlinikPrivat ermöglicht genau dies: eine optimale Versorgung zu einem kostengünstigen Tarif. Dabei entscheiden Sie selbst, wieviel Absicherung und Zusatzoptionen Sie wünschen. Einige legen Wert auf ein Einzelzimmer im Krankenhaus oder auf kurze Wartezeiten, anderen wiederum ist die Behandlung durch einen Chefarzt wichtig.

Ganz gleich, wie Sie sich entscheiden: Bei uns finden Sie die private Krankenhauszusatzversicherung, die zu Ihrer Lebenssituation passt. 

     

    KlinikPRIVAT Unfall

    KlinikPRIVAT Unfall + Option

    Unser Tipp

    KlinikPRIVAT Premium

    Versicherungsschutz bei Krankheit
    Versicherungsschutz bei Krankheit
    Mehr Details einblenden
    Aufenthalte im Krankenhaus: Einbettzimmer, freie Krankenhauswahl, Ersatzkrankenhaustagegeld, Rooming-In, gesetzliche Zuzahlung
    Aufenthalte im Krankenhaus: Einbettzimmer, freie Krankenhauswahl, Ersatzkrankenhaustagegeld, Rooming-In, gesetzliche Zuzahlung
    Behandlungen und Reha: Chefarzt-Behandlung, Anschlussheilbehandlungen, Reha-Tagegeld
    Behandlungen und Reha: Chefarzt-Behandlung, Anschlussheilbehandlungen, Reha-Tagegeld
    Operation: Ambulante Operationen, Kosmetische Operationen, Aufnahme- und Abschlussuntersuchung
    Operation: Ambulante Operationen, Kosmetische Operationen, Aufnahme- und Abschlussuntersuchung
    Flexibilität
    Flexibilität
    Tarifwechsel ohne erneute Gesundheitsprüfung
    Tarifwechsel ohne erneute Gesundheitsprüfung
    Keine Wartezeiten
    Keine Wartezeiten
    Versicherungsschutz bei Unfall
    Versicherungsschutz bei Unfall
    Aufenthalte im Krankenhaus: Einbettzimmer, freie Krankenhauswahl, Ersatzkrankenhaustagegeld, Rooming-In, gesetzliche Zuzahlung
    Aufenthalte im Krankenhaus: Einbettzimmer, freie Krankenhauswahl, Ersatzkrankenhaustagegeld, Rooming-In, gesetzliche Zuzahlung
    Behandlungen und Reha: Chefarzt-Behandlung, Anschlussheilbehandlungen, Reha-Tagegeld
    Behandlungen und Reha: Chefarzt-Behandlung, Anschlussheilbehandlungen, Reha-Tagegeld
    Operation: Ambulante Operationen, Kosmetische Operationen, Aufnahme- und Abschlussuntersuchungen
    Operation: Ambulante Operationen, Kosmetische Operationen, Aufnahme- und Abschlussuntersuchungen
     

    KlinikPRIVAT Unfall
    KlinikPRIVAT Unfall + Option
    KlinikPRIVAT Premium
    Versicherungsschutz bei Krankheit
    Aufenthalte im Krankenhaus: Einbettzimmer, freie Krankenhauswahl, Ersatzkrankenhaustagegeld, Rooming-In, gesetzliche Zuzahlung
    -
    -
    Behandlungen und Reha: Chefarzt-Behandlung, Anschlussheilbehandlungen, Reha-Tagegeld
    NO
    NO
    YES
    Operation: Ambulante Operationen, Kosmetische Operationen, Aufnahme- und Abschlussuntersuchung
    NO
    NO
    YES
    Flexibilität
    Tarifwechsel ohne erneute Gesundheitsprüfung
    NO
    YES
    YES
    Keine Wartezeiten
    YES
    YES
    YES
    Versicherungsschutz bei Unfall
    Aufenthalte im Krankenhaus: Einbettzimmer, freie Krankenhauswahl, Ersatzkrankenhaustagegeld, Rooming-In, gesetzliche Zuzahlung
    YES
    YES
    YES
    Behandlungen und Reha: Chefarzt-Behandlung, Anschlussheilbehandlungen, Reha-Tagegeld
    YES
    YES
    YES
    Operation: Ambulante Operationen, Kosmetische Operationen, Aufnahme- und Abschlussuntersuchungen
    YES
    YES
    YES





    Aufenthalte im Krankenhaus

    • Einbettzimmer: Kostenübernahme für Ein- und Zweitbettzimmer sowie vom Krankenhaus gesondert berechenbare Zuschläge für Verpflegung, Telefonanschluss, Fernseher und Internet

    • Freie Krankenhauswahl: Übernahme der Mehrkosten für die Unterbringung im Wunschkrankenhaus.

    • Ersatzkrankenhaustagegeld: Zahlung pro Tag (einschließlich Aufnahme- und Entastungstag) bei Verzicht auf Wahlleistungen, i.H.v. 20 Euro bei Verzicht auf die Unterbringung im zuschlagspflichtigen Einbettzimmer, 50 Euro bei Verzicht auf die Unterbringung im zuschlagspflichtigen Ein- und Zweibettzimmer, 50 Euro bei Verzicht auf wahlärztliche und belegärztliche Leistungen.

    • Rooming-In: Erstattung der zusätzlich entstehenden Kosten für die Un- terbringung und Verpflegung eines Elternteils als Begleitperson, wenn das versicherte Kind ins Krankenhaus muss; Voraussetzung: Die Leistungen sind nicht über die allgemeinen Krankenhausleistungen abgedeckt und der Krankenhausaufenthalt beginnt vor dem 16. Geburtstag des Kindes.

    • Gesetzliche Zuzahlung: Kostenübernahme des gesetzlichen Eigenanteils im Krankenhaus (10 € / Tag an höchstens 24 Kalendertagen im Jahr ab Alter 18).

    Behandlungen und Reha

    • Chefarzt-Behandlung: Kostenübernahme für die Behandlung durch Chefärzte, Oberärzte und Spezialisten; versichert sind ambulante, vollstationäre, teilstationäre sowie vor- und nachstationäre Behandlungen, einschließlich stationärer Entbindungen sowie teil- und vollstationärer Psychotherapie.

    • Anschlussheilbehandlungen: Kostenerstattung für medizinisch notwendige Anschlussheilbehandlungen; werden keine Leistungen in Anspruch genommen (Wahlleistungen, Mehraufwand für freie Krankenhauswahl, ambulante Operationen, gesetzliche Zuzahlungen, Aufnahme- und Abschlussuntersuchung), wird ein Krankenhaustagegeld gezahlt. Dies beträgt einschließlich Aufnahme- und Entlassungstag 50 Euro pro Tag und ist auf 28 Tage pro Maßnahme begrenzt.

    • Reha-Tagegeld: Tagegeld bei stationären medizinischen Rehabilitationsmaßnahmen in Höhe von 50 Euro pro Tag für maximal 28 Tage pro Maßnahme (einschließlich Aufnahme- und Entlassungstag).

    Operation

    • Ambulante Operationen im Krankenhaus: Kostenerstattung für stationsersetzende ambulante Operationen außerhalb des Krankenhauses.

    • Kosmetische Operationen: Übernahme der Kosten für kosmetische Operationen, wenn diese im Zusammenhang mit einem leistungspflichtigen Unfall erforderlich sind; Erstattungsfähig sind alle Kosten bis zu 10.000 Euro pro Unfall im Rahmen eines stationären Krankenhaus-Aufenthaltes.

    • Aufnahme- und Abschlussuntersuchung: Kostenerstattung von Aufnahme- und Abschlussuntersuchungen, sofern diese im Zusammenhang mit einer leistungspflichtigen stationären Behandlung bzw. ambulanten Operation durchgeführt werden.


    FAQ

    • Greift die KlinikPrivat Versicherung auch, wenn ich wegen Corona ins Krankenhaus muss?  

      Antwort


      Ja, im KlinikPRIVAT Premium Tarif ist auch ein stationärer Krankenhausaufenthalt aufgrund einer Coronainfektion abgesichert.

       
    • Was ist überhaupt eine Krankenhauszusatzversicherung? 

      Antwort

      Sie können sich die Krankenhauszusatzversicherung als Upgrade für gesetzlich Versicherte vorstellen. Damit werden Ihnen Privat-Leistungen, wie ein Ein- oder Zweibettzimmer oder die Behandlung durch einen Chefarzt, ermöglicht. Sie entscheiden sich selbst für einen Arzt Ihrer Wahl und den Ort der Behandlung.

      Die neuesten medizinisch anerkannten Methoden stehen Ihnen zu. Falls Sie nicht so viel Wert auf ein Einzelzimmer oder die Arztwahl legen, können Sie immer noch stattdessen ein Ersatzkrankenhaustagegeld einfordern.

       
    • Wie viel kostet die Krankenhauszusatzversicherung? 

      Antwort

      Die Kosten richten sich nach dem Tarif, den Sie auswählen. Zur Auswahl stehen KlinikPRIVAT, KlinikPRIVAT+Option und KlinikPRIVAT Premium. Die unterschiedlichen Leistungen je Tarif entnehmen Sie bitte der Leistungstabelle. Somit können Sie die Krankenhauszusatzversicherung bei uns auch schon mit geringem Budget abschließen. KlinikPRIVAT Unfall liegt bei 5 Euro im Monat. Für die KlinikPRIVAT Option kommen ca. 3 Euro hinzu. Die Beitragshöhe für den Premium-Tarif hängt von Ihrem Alter ab.

       
    • Ist eine Krankenhauszusatzversicherung überhaupt sinnvoll?  

      Antwort

      Eine Zusatzversicherung gibt Ihnen immer mehr Sicherheit und einen höheren Komfort bei einem Krankenhausaufenthalt. Leider wird dieses Plus an Sicherheit auch benötigt, selbst in jüngeren Altersgruppen. Die Unfallstatistik zeigt, dass besonders junge Menschen ein erhöhtes Unfall-Risiko aufweisen. In der Altersgruppe 15 bis 24 haben 91 von 1.000 Personen einen Unfall. Bei den 45- bis 54-Jährigen sind es nur 63.

      Mit einer Krankenhauszusatzversicherung können Sie Ihre Behandlung flexibler gestalten und sind optimal versorgt. In welchem Krankenhaus möchten Sie durch welchen Arzt behandelt werden? Ist Ihnen die Privatsphäre in einem Einzelzimmer wichtig oder eine bestimmte medizinische Behandlung? All das sind Entscheidungen, die Sie mit KlinikPRIVAT selbst treffen können.

       
    • Kann ich von KlinikPRIVAT Option in den KlinikPRIVAT Premium wechseln? 

      Antwort

      Die Option im Tarif für den Wechsel zu KlinikPRIVAT Premium können Sie bei folgenden Anlässen nutzen:

      a) Zum 1. Januar nach jedem 5. Kalenderjahr
      b) Zum 1. Januar des Jahres, in dem Sie das 50. Lebensjahr erreichen
      c) Zum Zeitpunkt Ihrer Heirat
      d) Zum Zeitpunkt Ihrer Scheidung oder Aufhebung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft
      e) Zur Geburt oder Adoption eines minderjährigen Kindes
      f) Zum Abschluss einer gesetzlich anerkannten Ausbildung, Qualifikation und Studium
      g) Nach einem Leistungsfall im Tarif KlinikPRIVAT Unfall
      In den Fällen a) bis f) können Sie Ihren Versicherungsschutz innerhalb von drei Monaten anpassen. Im Fall g) können Sie den Wechsel innerhalb von sechs Monaten ab dem Zeitpunkt beantragen, zu dem der Anlass eingetreten ist. Bitte beachten Sie, dass wir jeweils einen Nachweis über den Eintritt des entsprechenden Anlasses benötigen.

       
    • Gibt es eine Wartezeit wie bei anderen Versicherungen? 

      Antwort

      Nein, diese gibt es nicht. Sie erhalten die Leistungen, sobald Sie die Versicherung abgeschlossen haben.

       
    • Was ist mit Unfall gemeint? 

      Antwort

      Ein Unfall ist ein plötzliches Ereignis, das unfreiwillig von außen auf den Körper wirkt und zu einem gesundheitlichen Schaden führt. Dabei sind unterschiedliche Unfälle möglich: Ob ein Sturz mit dem Rad, bei dem Sie sich das Handgelenk brechen. Oder aber eine Vergiftung oder ein Insektenstich zählen zu einem Unfall.

      Auch, wenn man oft an Unfälle im Straßenverkehr denkt, so ereignen sich diese gar nicht mal so häufig. Nur drei Prozent aller Unfälle fallen in diese Kategorie. In der Freizeit passiert viel mehr: Die Zahl liegt bei 40 Prozent.

       
    • Was ist eine Alterungsrückstellung? 

      Antwort

      Mit steigendem Alter erhöht sich das Risiko, zu erkranken. Die Alterungsrückstellung sorgt dafür, dass Ihr Beitrag im Alter stabil bleibt. Dafür zahlen Sie in jungen Jahren einen etwas höheren Monatsbeitrag. Das überschüssige Geld legen wir auf die hohe Kante – quasi als Vorauszahlung fürs Alter. So müssen Sie sich im Alter keine Sorgen um steigende Kosten machen.

      Ohne Alterungsrückstellung (abgekürzt: oAR) zahlen Sie zunächst einen niedrigeren Monatsbeitrag. Gerade, wenn Ihre finanziellen Möglichkeiten aktuell noch begrenzt sind, kommt das gelegen. Im Gegenzug sparen Sie keine Beiträge fürs Alter an: Ihre monatlichen Raten passen sich an Ihr Lebensalter an.

      Unseren Tarif KlinikPRIVAT Premium bieten wir ohne Alterungsrückstellung an – den Beitrag können Sie oben auf der Seite berechnen. Auf Wunsch auch mit Alterungsrückstellungen.